Marketing / Lehrpfad am Rauchkogel

In der Kulturlandschaft steht der Mensch im Mittelpunkt. Nur der Mensch kann durch regel­mäßige Eingriffe die Artenvielfalt am Rauchkogel, ein Teil des Biosphärenparks Wiener­wald, erhalten.

Der Mensch ist sowohl Vergangenheit, Gegenwart als auch Zukunft der Kulturlandschaft. Die Vor­lagen für die illustrierten Figuren sind tat­sächliche Personen. Menschen, die den Rauch­kogel bewirt­schaften, pflegen oder in ihrer Freizeit aufsuchen.

Die Verbundenheit des Gebietes mit den Menschen in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft spiegelt sich sowohl im Inhalt, als auch im Design, das moderne und traditionelle Elemente ver­knüpft, wider.

Daten zum Lehrpfad

Standort: Maria Enzersdorf

Projektinitiatoren: Verein Rauchkogler Gemeinschaft zur nachhaltigen Bewirtschaftung der Wein­bau­land­schaft

Projektbeteiligte: EU/Bund/Land NÖ (Teilfinanzierung), Biosphärenpark Wienerwald Management GmbH (naturschutzfachliche Beratung), Verein Rauchkogler Gemeinschaft (Planung und Organisation), DI Haroun Moalla (Konzeption und Design) in Zusammen­arbeit mit Claudia Kulhanek (Illustrationen)

Rundwegkonzept

Hintergrund: Vermittlung eines Grund­verständnisses für nachhaltige Bewirt­schaftung und Sensibilisierung für einen ver­antwortungs­vollen Umgang mit dem Natur­raum

Inhalte/Themen: Der Mensch im Mittelpunkt der Kulturlandschaft. Wechselbeziehung zwischen landwirtschaftlicher Nutzung und Artenvielfalt.

Anzahl der Stationen: 23 thematisch ausgearbeitete Pult-Tafeln A2

Gesamtlänge Rundweg: 900 Meter, 3 Rast- und Aussichtsplätze